Am Freitag, den 18. März 2016 hielt der Handharmonika-Club Münstertal 1951 e.V. seine Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Bierhäusle“ in Münstertal ab.

Die Vorstandssprecherin Annette Hochländer begrüßte die Anwesenden. Namentlich erwähnt wurden dabei Herr Bürgermeisterstellvertreter Edwin Hofmann, Dirigent Gregor Heinrich und Gründungsmitglied Josef Pfefferle.

Mit einer Schweigeminute wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht. Es folgte der Rechenschaftsbericht der Vorstandssprecherin, wobei auf die vergangenen Veranstaltungen und auf die vorgenommenen Termine eingegangen wurde. Im Fokus des vergangenen Jahres stand hier das Projekt „Peter und der Wolf“ als Co-Produktion mit dem Theaterverein 1098 e.V., dem Akkordeonorchester Herbolzheim und dem HHC Münstertal 1951 e.V., welches mehrfach auf dem Kaltwasserhof in Münstertal aufgeführt wurde.
Für das neue Vereinsjahr ist die Teilnahme beim World Music Festival in Innsbruck im Mai 2016 geplant sowie ein Kirchenkonzert in der Friedenskirche Münstertal im Juni 2016. Auch Kurkonzerte sollen stattfinden und natürlich das Jahreskonzert am 12. November 2016.

Danach folgte der Bericht der Jugendleiterin Angelika Lucht und im Anschluss der Bericht des Dirigenten und Akkordeonlehrers Gregor Heinrich. Derzeit sind  sechs Schüler in  Ausbildung, drei Erwachsene und drei Jugendliche, wobei zwei Schüler im Jugendorchester des HAC Bad-Krozingen  musizieren. Gregor Heinrich bedankte sich bei seinem Orchester für die hervorragende Mitarbeit bei dem Projekt „Peter und der Wolf“ und verwies auf die Teilnahme beim World Music-Festival in Innsbruck.

Es folgte der Bericht der Schriftführerin Annette Hochländer, welche auf etliche Aktivitäten und Termine im vergangenen Jahr zurückblicken ließ. Besonderen Dank galt Gregor Heinrich und dem Orchester für das Theaterprojekt und auch der Familie Lucht, die in vielerlei Hinsicht zur Seite steht. Als lobenswert erwähnte sie den Brauch der musikalischen Umrahmungen bei Geburtstagsfeiern und Jubiläen durch Josef Pfefferle und Annette Pfefferle.

Der Bericht unserer Kassiererin Brigitte Lampe ließ auf ein „weniger stabiles Geschäftsjahr“ schließen. Immer höhere Kosten und weniger Einnahmen geben Anlässe zur Sorge. Die Kassenprüferinnen Sonja Zimmermann sowie Edith Lang bescheinigten ihr eine einwandfreie Kassenführung, und empfahlen ihre Entlastung, die einstimmig stattgegeben wurde.


Annette Hochländer dankte für die Berichte und stellte sicher, dass keiner der Anwesenden noch irgendwelche Fragen dazu hatte. Danach schlug sie Herrn Bürgermeisterstellvertreter Edwin Hofmann als Wahlleiter vor, der die Wahl annahm.
Es folgte die Entlastung des Gesamtvorstandes durch Herrn Hofmann, welche einstimmig beschlossen wurde.
Danach führte der die Neuwahlen des Vorstandteams und der Vertretung der Aktiven in offener Abstimmung  durch, nachdem keiner der Anwesenden eine geheime Wahl forderte.
Nicht mehr zur Wahl stellte sich Annette Hochländer als Vorstandssprecherin und Schriftführerin.

Für das Vorstandsteam wurden folgende Personen vorgeschlagen und einstimmig gewählt:

  • Vorstandsprecherin: Christina Geiger
  • Vertreter der Aktiven: Fridolin Gutmann
  • Schriftführerin: Angelika Lucht

Für die Vorstandschaft wurde vorgeschlagen und einstimmig gewählt:

  • Vertreterin der Aktiven: Claudia Ortlieb

Alle gewählten Personen haben die Wahl angenommen.

Folgende Vorstände bleiben bis 2017 in ihrem Amt:

  • Kassiererin (Brigitte Lampe)
  • Vertreter der Passiven ( Helmut Geiger und George Manke)
  • Jugendleiterin (Angelika Lucht) und
  • Kassenprüfer (Edith Lang und Sonja Zimmermann)

Im Anschluss überbrachte Herr Hofmann die Grüße der Gemeinde und bedankte sich beim HHC für die rege Teilnahme am Vereinsleben in Münstertal.

Christina Geiger bedankte sich bei Herrn Hofmann für die Durchführung der Wahlen und beendete den offiziellen Teil der Versammlung.
Musikalisch wurde die Jahreshauptversammlung durch das Orchester des HHC unter der Leitung von Gregor Heinrich umrahmt.

Münstertal, 21.03.2016

Annette Hochländer